Gartenbrunnen

Alle Brunnen, die du in deinem Garten aufbaust, werden als Gartenbrunnen oder Zierbrunnen bezeichnet. Ziel ist es mit Sicherheit entweder den Garten mit deinem Brunnen aufzuwerten oder einen Eyecatcher zu platzieren.

Ein besonderer Hingucker ist es, wenn Gartenbrunnen bepflanzt werden oder kontrastreich mit der Umgebung hervorgeboben werden. Gerade im Garten bietet es sich an den Brunnen mit einem kleinen Teich zu kombinieren.

Die Vorteile eines Gartenbrunnens sind

  • Gartenbrunnen wirken beruhigend – Stichwort Oase 🙂
  • Sie verschönern selbst die unliebsame Gartenecke enorm
  • Brunnen sind eine kreative Möglichkeit den Garten schnell und einfach aufzuwerten
  • Richtig in Szene gesetzt tagsüber und abends ein echter Hingucker
  • Sie können bei Tinnitius helfen

Hier habe ich die klassischen Gartenbrunnenarten einmal für dich
zusammengefasst

Gartenbrunnen aus Stein oder Schiefer

Viele Gartenbrunnen sind aus Stein oder Steinreplikaten aus Kunstharz. Dadurch sind die Gartenbrunnen besonders standfest und auch geeignet wenn Kinder in der Nähe sind. Beliebte Motive sind Budda-Gartenbrunnen andere Figuren. Die Farben von Steinbrunnen sind besonders lange kräftig und bei der richtigen Pflege eine Anschaffung für das Leben. Das Material ist beständig und wirkt gleichzeitig sehr natürlich und naturnah und sind gerade deshalb sehr beliebt in Gärten.

Gartenbrunnen mit Solarfunktion und (LED) Beleuchtung

Wer eher auf moderne Brunnen steht, kann dank neuster Technologie auf Zierbrunnen mit Solarfunktion setzen. Dank der Solarfunktion und dem extrem energiesparenden LED Lampen entfällt der Anschluss an die Steckdose und somit auch Stromkosten.

Gut zu sehen ist das LED Licht in der Mitte des Steinbrunnens, was gerade Nachts unglaublich schön wirkt.

Wasserspiele mit Lichteffekten

Besonders beliebt: Wasserspiele mit Lichteffekten und Sonnenbetrieben. Solarbrunnen sind eine praktische Alternative zu strombetriebenen Brunnen für den Garten. Über entsprechende Paneele wird die Pumpe mit dem nötigen Strom für den Betrieb versorgt – keine Sorge, sie liefern wirklich genügend Strom, klein aber Oho!

Gartenbrunnen mit kleinem Wasserfall oder Wassersäule

Mein Kaskadenbrunnen für den Garten oder die Terasse aus Stein
Mein Kaskadenbrunnen für den Garten oder die Terasse aus Stein.

Besonders großer Beliebtheit erfreut sich der Wasserfall Gartenbrunnen – zumal dieser auch sehr platzsparend eingesetzt werden kann, da verfügbare Modelle eher breit und hoch als tief sind. Extravagante Varianten von Zierbrunnen führen das Wasser über mehrere Becken und Etagen (Kaskaden) oder zaubern in Form eines Springbrunnens ein wundervolles Wasserspiel über Fontänen, große Glaskugeln oder ganze Statuen.

Kaskadenbrunnen wirken besonders edel

Solche Modelle bieten dem Besucher einen wahren Augenschmaus. Da bei diesem Brunnentyp im Garten hauptsächlich das Aussehen im Vordergrund steht, verarbeiten Hersteller ganz unterschiedliche Materialien und Formen. So werden Steinelemente mit hochwertigen Metallen verbunden, die sich zu sehr detailreichen Figuren formen lassen.

Für den grünen Daumen: Gartenbrunnen mit Bepflanzungsmöglichkeit

Für Gartenliebhaber ist natürlich empfehlenswert einen Gartenbrunnen zu kaufen, der sich mit Pflanzen ergänzen lässt – optimalerweise mit feuchtigkeitsliebenden Pflanzen. Der Brunnen verwächst im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Garten und kann bei Änderungswünschen oder Stiländerungen schnell und einfach neu bepflanzt werden.

Gartenbrunnen mit Kugeln

Der Klassiker unter den Gartenbrunnen sind die mit Kugel-Element. Einerseits ist das optisch immer ein Hingucker, andererseits macht es einfach Spaß mit der Hand dann in das kühle Nass zu fassen. Besonders beliebt sind Kugelbrunnen mit Beleuchtung (vorzugsweise LED) oder welche mit einer sich drehenden Kugel.

Gartenbrunnen aus Edelstahl

Edelstahl Gartenbrunnen glänzen im wahrsten Sinne des Wortes besonders Lange durch ihre extrem lange Haltbarkeit. Egal ob im Haus oder im Garten, die Oberfläche wird nicht von grünen Pflanzen wie Allgen oder Moos überwachsen und ist insgesamt sehr leicht zu reinigen. Edelstahl wirkt sehr modern und ist zeitlos und findet daher oft Verwendung in der modernen Architektur und Gartengestaltung.

Ein bisschen anders, aber auch schön: Cortenstahl Brunnen

Cortenstahl – auch als wetterfester Baustahl bezeichnet – ist ein extrem langlebiges und ästhetisches Material. Cortenstahl bildet auf der Oberfläche durch Bewitterung – unter der eigentlichen Rostschicht – eine dichte Sperrschicht, die den Brunnen vor weiterer Korrosion schützt. Die für Cortenstahl charakteristische Edelrost-Patina entwickelt sich in erdigen Farbtönen. Da sich diese für jeden Brunnen unterschiedlich entwickeln, ist jeder Brunnen einzigartig.

Diese 3 Dinge solltest du bezüglich Tinnitus, Algen und Pflege deiner Gartenbrunnen beachten:

Mit Ausnahme von Edelstahl Zierbrunnen haben alle Brunnen auf kurz oder lang mit Allgen zu kämpfen, insbesondere draußen im Garten, wo viel Licht durch die Sonne auf den Brunnen trifft. Hier musst du abwägen entweder regelmäßig Algen zu entfernen oder das Wasser gegen Allgen zu behandeln. Um Kalkablagerungen zu verhindern, solltest du auf weiches Wasser setzen, am besten destilliert, wobei hier selbstverständlich auf die günstigere Variante in Form von demineralisiertem Wasser zurückgegriffen werden kann.

Bei der Inbetriebnahme deines neuen Gartenbrunnens solltest du zunächst immer eine Dichtigkeitsprüfung durchführen, BEVOR der Brunnen im Garten aufgebaut wird. Dazu einfach etwas Wasser in den Brunnen geben und kontrollieren, ob der Wasserkreislauf wie vorgesehen funktioniert.

Zierbrunnen im Garten helfen Menschen mit Tinnitus besonders , da das leise Plätschern dabei hilft, den Tinnitus auszublenden.